Alle Seiten sind für eine Auflösung von 1280 x 1024 dargestellt.

Hardware

Uhr Generator

        MENÜ 2



 

Die Hardware

Schaltungs-Prinzip der Instrumente einschl. MCP, EFIS und der Szenerie-Projektion

 

1. Variante mit Beamer

(vergrössern auf Bild klicken !)

 

2. Variante mit Monitore

(vergrössern auf Bild klicken !)

 

Je nach benötigte Rechenleistung können beliebig viel Rechner (Clienten) an das Netzwerk geschaltet werden. Zum Beispiel wäre
hier ein vierter Rechner für das Pedestal u. den Throttle eventuell sinnvoll.

Legende:  + = vorhanden   - = noch nicht vorhanden

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hauptrechner   +
für die Steuerung der Szenerie - Projektion, MCP u. EFIS sowie die Instrumente PFD / ND Capt.-u. F/O-Site u. ProSim :
Motherboard

DELL-PC CPU Typ Intel Pentium Quadro Core 3,0 GHz
 

Der Hauptrechner hat eine Taktfrequenz von 4 x 3,0 GHz, der Arbeitsspeicher (RAM) hat 8 GB bei 2000 MHz (z.B. DDR 3 PC 4300), Graphikkarte

8 GB  eine NVIDIA GeForce 1070 GTX 8 GB . Prozessor aus der  i5 oder i7-Serie (z.B. i7 2700 oder höher). Die Szenerie muss ruckfrei spielen. Macht sie. Betriebs-System Windows 10 Professional.

 

Datenträger :

2 x SSD 500 GB


Rechner Nr.2
 
  +
für die Steuerung der Instrumentierung EICAS über ProSim-Display und ProSim-Audio:
-------------------------------------------------------------------------------------------------
------------------------

Motherboard

Micro-Star International CO., LTD MS-7318. Chipsatz: VIA PT890/P4M890.
CPU Typ Intel Pentium Core 2 Duo E6400
Arbeitsspeicher 4 GB (DDR 2 PC 2-5300)

Betriebssystem Microsoft Windows 7
OS Service Pack 2
  
Anzeige
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GT 730 (2 GB)
Ausgänge 1 x VGA u. 1 x DVI
3D-Beschleuniger DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9/10.0/11)

Multimedia
VIA VT8237A/8251 High Definition Audio Controller PCI

Datenträger
HDD1 ST3402111AS (40 GB, 7200 RPM)
HDD2: WDC WD1600AAJB-00PVA0 (80 GB, 7200 RPM
Optisches Laufwerk  HL-DT-ST DVDRAM GSA-H42L

Netzwerk:

Netzwerkkarte Winbond W89C940-basierter Ethernetadapter (Standard)
    
Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1). Virtuell USB-Serie Adapter (COM....)
Anschlüsse USB 3.0
 

Rechner Nr.3  OPTION  +
für die Instructer-Station: 

in etwa identisch wie der o.g. 2. Rechner:
CPU 3.0 GHz, RAM 4 GB und
Graphikkarte NVIDIA GeForce GT 730 (2 GB).
 
8 Port 10/100/1000 Mbps Ethernet-Netzwerk                                                   
Typ Digitus Network
+  
                                                
Szenerie-Projektion:
Da ein Beamer wegen dem geringen Abstand zwischen Beamer und Projektionswand zu kurz ist, werden zwei 40 Zoll Monitore oder TV´s
(Größe der Frontfenster) und eine Hardware "Dual Head 2 Go digital"
+ für die Bildverteilung über 2 Monitore verwendet (siehe oben Blockschaltbild).
 
Monitore:
15´´ TFT LCD Monitor für die Anzeige der Triebwerksüberwachung EICAS
+
19´´ TFT LCD Monitor für die Anzeige der Instrumente PFD / ND (Capt.-Site)
+
19´´ TFT LCD Monitor für die Anzeige der Instrumente PFD / ND (FO-Site)
+

2 x 40´´ TFT oder LED Monitore (2 x) für Szenerie-Projektion Frontfenster
+
 
I/O-Cards:
MIP Control Board Platine (Master Platine)
+
 
Zwei Steuerhörner u. zwei Ruderpedalen:
CH Pro Flight Yoke USB System+
und
CH Pro Pedals USB  
-                                                                               
 

Trottle:
Selbstbau-Throttle Quadrant  
+

Konverterplatine BU 0836 X
+                                                     
                           

Pedestal Einheiten: 
COM/NAV
+, Transponder mit TCAS + , ADF, etc. -

                                                                                                  
   

MCP (Autopilot) u. zwei EFIS:
CP-Flight  EL-MCP
+                                                                                          

2 x CP-Flight EL-EFIS
+

Die o.g. Konfiguration kann sich durch Anpassung und Neuerungen der Systeme noch ändern !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright ©: Peter Günsel 2002       Letzte Änderung: 10.11.18
 

 

 


Die Flugsimulatorseite ist eine Unterseite von Wetter-Berlin-Online.de

Über den Wolken muss wohl die Freiheit grenzenlos sein...